Restaurationsobjekte

 

 

So hat es angefangen Schwarz, Rostig und einem schönen Ziel vor Augen...

Auf dem oberen Bild sieht man das Mofa im Orginalzustand. Ich habe es auf

der schönen Insel Rügen 2013 gekauft direkt aus dem Schuppen raus.

Die Substanz war sehr ordentlich und es waren alle Teile vorhanden

 

 

Gute 4 Monate später ist es den fast vollbracht, die AV 33 ist im neuen Glanz

erstrahlt. Noch nicht ganz vollendet aber das Ziel ist in Sicht...

Auf den folgenden Bildern sind einige Details neu und alt zu sehen. Das

Fahrzeug ist nun Zeitgemäß Pulverbeschichtet damit es hoffentlich ewig hält

und der Glanz der Beschichtung erinnert eher an die frühere Farbgebung.

 

 

Motobecàne Mobylette AV33 Express

 

Baujahr: 1960

 

Diese Mobylette AV33 ist mit einem Windhund (siehe erstes Bild der Fa. Express) auf dem vorderen Fender und

einer Federung die ich bei noch keiner anderen Mobylette entdeckt habe versehen.

Das Mofa ist am 30.01.2014 komplett fertig restauriert und wartet nun auf schönes Wetter um in der kommenden

Saison nach etlichen Jahren im Untergrund wieder seiner Bestimmung zu folgen.

 

Danke für den Besuch auf unserer Homepage und viel Glück bei euren Restaurationsprojekten...!

 

Motobecàne Mobylette AV33 Express

 

 

 

Details im Lenkerbereich Orginal
Nach der Restauration

 

 

Im Bereich des Lenkers hat sich einiges verändert, die Lampe und Glocke

waren leider nicht mehr zu retten. Ich habe einen Adequaten Ersatz durch

eine schöne Lampe von Bosch und einer sehr schönen Glocke geschaffen.

Hinterrad Orginal mit Patina
Hinterrad ist schöner ohne Patina...

 

 

Auch die Räder waren an der Reihe und bedurften einer rundum intensiv

Behandlung (Rücktritt Aufbereitung, Lager Aufbereitung) auch die Speichen

wurden ersetzt duch eine kompletten Satz nagelneuer Edelstahlspeichen die

ich über eine Auktionplattform im Netz zum Glück gefunden habe.

Motobecàne M im Detail Alt Orginal
Motobecàne M viel schöner

 

 

Hier ein Detail im AV 33 Rahmen, dass Motobecàne M vor und nach der

Pulverbeschichtung. Im oberen Bild sind noch die alten Kabel zu erkennen

welche natürlich auch durch neue ersetzt wurden mit Stilechten Kabel-

schläuchen aus den 60er Jahren in Grau.

Tank AV 33 sehr sehr aufwendig
aber auch schön geworden...

 

 

Der Tank...! Ein langes Kapitel mit sehr sehr viel Rost. Die Aufbereitung hat

das Haar grau gemacht. Der Rost war sehr stark und in Mengen vorhanden

aber nach der Spezialkur (siehe Ratgeber: Entrosten eines Metalltank) alles

wieder hübsch und funktional.

Das Mobylette Logo wurde von einem Freund mit Elan poliert und siehe da

besser als neu...

 

 

Der Motor...! Nun ja es war ein schönes Stück Arbeit, säubern, demontieren

und dann ging es ans eingemachte. Kupplung runter (vorher Abzieher

anfertigen) und eine neue oder besser gesagt eine weniger rostige aus der

Ersatzteil Schatzkiste suchen und verbauen. Zylinder runter Kolben,

Kurbelwelle und Lager checken und wieder montieren. Vergaser mit

Ultraschall gereinigt und besagter Freund hat das polieren des Polrades der

Lichtmaschine übernommen und somit einen 1A optischen Betrag zum

Gesamtbild geschaffen...

Auspuff habe ich einen komplett neuen verbaut Orginalteil natürlich aus der

besagten Schatzkiste.

Motobecàne Mobylette AV33 Express Baujahr: 1960

 

 

Motobecàne Mobylette M 1

 

Baujahr: 1966

 

Diese Mobylette M1 habe ich schon einige Jahre in meiner Sammlung und nun wurde es Zeit sie zu

Restaurieren...

 

Die folgenden Bilder zeigen euch die Fortschritte bis zur Fertigstellung am 11.10.2016...